Nüsse knacken

Nahe unseres Hauses gibt es einen Haselstrauch. Dort knacken wir mit Steinen die Nüsse und knabbern vergnügt, was uns die Natur schenkt.

Zwergenhäuser

Wenn wir an unserem Lieblingsplätzchen im Wald sind, werden die Zwergenhäuser unter den mächtigen Baumstämmen neu erstellt, renoviert, umgebaut und erweitert. Ganze Zwergenvölker kommen in den Genuss von hübschen Möbelchen, weichen Moosbetten und lauschigen Gärtchen.

Matsch-Bad

Es gibt nichts Schöneres, als an einem warmen Sommertag den Sandkasten zu fluten und im Matsch zu spielen.

Wer bin ich?

Ein Spiel, das uns allen gefällt, und wir immer wieder spontan spielen: Jemand denkt sich eine Person aus, die andern dürfen Fragen stellen. Wer ein Ja als Antwort kriegt, darf weiter raten, bis die gesuchte Person entlarvt ist.

Geräusche-Raten

Wie klingt ein Plastikbecher? Und wie, wenn man mit der Serviette den Mund abwischt? Alle schliessen die Augen, jemand macht ein Geräusch mit einem Gegenstand. Dann wird geraten. Manchmal wird das Essen kalt.

Fingerfarben-Atelier

Ein möglichst grosses Blatt Papier und bunte Fingerfarben wecken die Künstlerseele. Gemeinsam erschaffen wir ein grosses Gemälde. Im Sommer draussen am Boden. Wenn‘s kalt ist, drinnen an der Badewannenwand, wo anschliessend alles wieder sauber geduscht werden kann. Inklusive KünstlerInnen.

Säuli-Tag

Mittwoch ist Säulitag. Heute darf mit den Händen gegessen werden. Auch wenn es Spaghetti oder Polenta mit Sauce gibt. Von Donnerstag bis Montag ist sittsames Essen mit Besteck angesagt.