Ideenküche on tour: Schaffhausen

Auch in der Eingangsvitrine macht „Familienzeiten“ eine gute Falle und weist darauf hin, dass das Projekt nun bis Mitte November im Familienzentrum Schaffhausen zu Gast ist. „Die Ideenküche ist so schön gestaltet und passt perfekt in den ‚Raum leise‘ unseres Familienzentrums.“, meint Dominique Bauer Sprüngli, Mitarbeiterin Quartierentwicklung Stadt Schaffhausen erfreut.

Ideenküche on tour: Speicher

Endlich Ferien! Nur wohin diesen Sommer? Wie viele Familien bleibt auch die Ideenküche sozusagen zu Hause. Sie logiert bis Anfangs August im Katholischen Pfarreizentrum in Speicher/Bendlehn. In jener Region also, aus der ein grosser Teil der Ideensammlung stammt. Wer Handfestes mag und lieber einen Ausflug macht, statt am Bildschirm nach Sommerideen zu suchen, sei herzlich willkommen in Speicher, einen Augenschein zu nehmen.

Öffnungszeiten: Di und Mi 08:00 – 11:30 und 13:30 – 16:30, Do 08:00 – 11:30,  Für Fragen & Ideen  darf man sich im Sekretariat melden.

Ideenkartei zum Downloaden

Auf vielseitigen Wunsch steht nun die ganze Kartei für den privaten Gebrauch als druckfertiges PDF zur Verfügung. Idee Nr. 1-112 können mit einem  Klick heruntergeladen und bei Bedarf gedruckt werden. Die Datei hat 500MB, das dauert etwas beim Downloaden…

Wichtige Infos für Druckaufträge:  Format A5 quer / ungerade Seiten sind die Vorderseiten (S. 1), die darauf folgende gerade Seite ist die dazugehörige Rückseite (S.2). Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes fehlen in der digitalen Version 3 Karteikarten. Viel Spass!

Ideenkartei.pdf

Inhaltsverzeichnis Ideenkartei

Ideenküche on tour: Riethüsli St. Gallen

Nachdem die Ideenküche an der Jahreskonferenz für Geistliche Begleitung der Reformierten Kirche des Kantons St. Gallen an der GBS Riethüsli die riesige Eingangshalle zierte, wechselte sie die Strassenseite zur katholischen Kirche im Riethüsli.

Hier soll sie während der Fastenzeit zu gemeinsamen, konsumfreien Momenten anzuregen. Wie wärs mit einem Digitaldepot für handyfreie Stunden (Tipp Nr. 2), einer Lesebank (Idee Nr. 30) statt Fernsehsofa oder dem Verzicht auf Nespresso? Dafür gibt’s reichlich Spülschaum-Capucchino (Idee Nr. 56) oder ab und zu liebevoll gebrühten Filterkaffee (Idee Nr.65). 🙂

Ideenküche on tour: Gossau

Seit heute Morgen ist die Ideenküche im Familienzentrum Bärehüsli in Gossau zu Gast. Etliche Räume haben kürzlich einen neuen Anstrich erhalten. Im frisch renovierten Stillzimmer gibt es nebst Muttermilch und Schoppen nun auch Inspirationen für den Alltag zu Hause. 🙂 Bereits im Eingangsbereich zeigt eine kleine Installation Ideen aus der Familienzeiten-Kartei.

 

Ideenküche on tour: St. Gallen

An einem Multiplikatoren-Anlass für Verantwortliche der Familienseelsorge des Bistums St. Gallen wurde die Ideenküche vielfältig getestet. An vier Stationen konnten Ideen verschenkt, bestellt, aufgenommen und ausprobiert werden: Beim Sonntagsritual Nr. 65 wurde nach alter Manier Kaffee zubereitet, unter fachkundiger Anleitung einer jungen Expertin.

Schönheitspreis :-)

„Familienzeiten“ hat den ersten Einsatz an der ELBI-EXPO in Weinfelden bestens bestanden. Es entstanden viele spannende Gespräche mit Eltern, Kindern und benachbarten AusstellerInnen über Rituale, familiäre Gewohnheiten und unterschiedliche Kulturen. Besonderen Anklang fand die Bestellung von massgeschneiderten Ideen. Ausserdem wurde die Sammlung mit neuen Ideen angereichert, die nun darauf warten, illustriert zu werden. Die liebevolle und detailreiche Gestaltung genoss viel Anerkennung, unterschied sich die Ideenküche doch augenfällig von den üblichen Messeständen. Der Messeleiter verlieh „Familienzeiten“ spontan den Schönheitspreis.