Guerilla Gardening

In unseren Hosentaschen verstecken sich Sonnenblumenkernen und Malvensamen. Auf dem Spaziergang stecken wir diese überall dort in den Boden, wo es freien Platz gibt. Gespannt beobachten wir in den nächsten Wochen, was an Strassenrändern, vor Gartenzäunen  und in Baumrabatten nun alles gedeiht. Heimlich hegen und pflegen wir die Blumen. Unser zartes Geheimnis.

Druckversion

Ohne Programm

In der nahen Pfadihütte machen wir jeden Frühling mit anderen Familien Ferien. Mit leichtem Gepäck: Schlafsäcke fürs Matratzenlager, Sackmesser zum Schnitzen, Bälle zum Spielen, Ukulelen zum Singen. Fertig. Die Kinder spielen und schnitzen, die Erwachsenen staunen und schwatzen. Alle sind Feuer und Flamme für diese Tage ganz ohne Programm.

Druckversion

Vogelkonzert

Im Gebüsch vor unserem Hause ist momentan exakt zur Aufstehzeit einiges los. Wenn ich die Kinder wecke, öffne ich das Fenster und setze mich für einen kurzen Moment ans Bett. Wir lauschen dem lustigen Konzert der Vögel. Einer piepst wie ein Wecker.

Druckvorlage

Drehgrill

Mit Hunger sollte man dieses Projekt nicht in Angriff nehmen. Das Finden des geeigneten Ortes mit genügend Fliessgeschwindigkeit und Baumaterial für Feuerstelle und Wasserrad, das Schnitzen und Befestigen der Halterungen, das Feuern und Marinieren des Poulets sind tagesfüllend. Alle helfen mit, damit sich am Abend der Grill dreht. Bis alles bereit ist, bleibt uns nur noch ein Apfel übrig…

Inspiration und Bauanleitung aus „Outdoor mit dem Taschenmesser“ von Felix Immler: https://www.youtube.com/watch?v=oSpfMtPRUfk

Gartenbesteck

Wenn wir draussen essen, nehmen wir immer unser Gartenbesteck. Wir haben es mit dem Taschenmesser selbst geschnitzt. Aus Haselstecken vom Waldrand. Papas Kumpel hat uns beigebracht, wie das geht. Das Internet weiss es auch. Wer hätte gedacht, dass man mit dem Holzmesser sogar Steaks zerschneiden kann.

Druckversion

Ferienwohnung

Aus Zelt, Strandmuscheln, Sonnenschirm, Gartenmobiliar und Tüchern haben wir uns eine zusätzliche Wohnung gebaut. Da gibt es ein Schlafzimmer, ein Wohnzimmer und auch eine Küche. Ganz praktisch diese Ferienwohnung in Zeiten, wo es zu Hause manchmal eng wird.

Druckversion

Vogelbesuche

Vögel zu beobachten, das geht auch vom offenen Fenster oder Balkon aus oder im eigenen Garten. Wir fotografieren die BesucherInnen unserer Vogeltränke,  um festzustellen, ob es sich immer wieder um die gleichen Tiere handelt. Wer regelmässig vorbeischaut, bekommt einen Namen: Ruedi, das Rotkehlchen ist unser Liebling.

Druckversion

Langsam-Velorennen

Mit Kreide markieren wir auf dem Vorplatz mehrere parallele Rennbahnen. Gleichzeitiger Start. Wer als Letzter über die Ziellinie fährt, hat gewonnen. Wer über eine Seitenlinie gerät oder mit dem Fuss den Boden berührt, scheidet aus. Erstmals gesehen haben wir solche Rennen auf Harley-Motorrad-Partys in den USA.

Druckversion