Geschichten-Wanderung

Auf der Geschichten-Wanderung sucht sich jeder eine Figur aus: eine kleine Giraffe, eine blinder Zwerg, ein selbstfahrendes Auto, ein Riese mit Laserschwert. Dann wird frei erfunden, was diese Figuren zusammen erleben. Merkwürdiges auf dem Wege, bauen wir in die Geschichte ein. Wehe wir sind am Ziel, bevor die Geschichte zu Ende ist.

Freitagabend-Stille

Am Freitagabend sitzen wir zusammen, werden still und denken ganz fest an jene Personen, die besonders viel Kraft brauchen können: ein erkrankter Freund, die Flüchtlingsfamilie nebenan, ein Gspänli, dem etwas missraten ist.

Öpfel-Trophy

Mehrmals jährlich nehmen wir an der Öpfel-Trophy teil, einem OL-Anlass für Einsteiger, an dem die ganze Familie teilnehmen kann. Gross und Klein machen sich auf die Suche nach den verschiedenen Posten. Die gemeinsame Herausforderung schweisst uns zusammen.

Katzenmusik

Bei den Grosseltern gibt es viele Instrumente. Sie kennzeichnen uns die passenden Töne am Klavier und an der Harfe mit farbigen Punkten. Dann legen wir beherzt los: Katzenkonzert!!! Begleitet von Handorgel und Alphorn tönt es gar nicht so übel.

Mittagspause

Täglich nach dem Mittagessen ist Mittagspause. Eine Stunde. Mama trinkt Kaffee und isst Schokolade, begleitet von der Zeitung. Die Kinder sind in ihrem Zimmer. Was sie dann machen, weiss Mama nicht so genau…

Wildkräuter sammeln

Auf dem gemeinsamen Spaziergang sammeln wir Wildkräuter. Zuhause machen wir daraus Kräuterquark oder backen eine Kräuterroulade. Da wir alle draussen waren und selbst gesammelt haben, schmeckt es doppelt so gut.

Zeitfenster

Am Sonntagabend planen wir die kommende Woche. Im Familienplaner tragen wir alle Termine ein.  Zeitfenster für Paar- und Familienzeiten kennzeichnen wir grün. Noch besser schneidet man diese Zeitfenster gleich aus, dann werden sie ihrem Namen gerecht. Und man kann nichts anderes mehr einschreiben.

Regentropfen-Rennen

Wenn der Regen ans Fenster prasselt, sucht sich jeder einen grossen Tropfen auf der Scheibe. Welcher Tropfen rinnt am schnellsten zum Fensterrahmen? Besonders Spass macht das Spiel im Zug. Da sausen die Tropfen in Windeseile über die Scheiben.

Würfelgeschichte

Die Gute-Nacht-Geschichte vorlesen oder selber erfinden? Blind ziehen die Kinder drei bis vier Würfel aus der Tasche, würfeln verschiedene Symbole und entscheiden die Reihenfolge, in der sie in der Stegreif-Geschichte auftreten sollen. Und schon kann’s losgehen.